RSS-Feed Twitter YouTube Flickr Facebook
Sächsische Union unterstützt Einschränkung beim Familiennachzug auch bei minderjährigen Flüchtlingen
11.02.2016 - Land
Themengebiet: Asyl, Zuwanderung
Sächsische Union unterstützt Einschränkung beim Familiennachzug auch bei minderjährigen Flüchtlingen

Zur Einigung über den Elternnachzug für minderjährige Flüchtlinge beim Asylpaket II erklärt der Generalsekretär der Sächsischen Union, Michael Kretschmer MdB:

„Die Sächsische Union unterstützt die Einschränkung beim Familiennachzug auch bei minderjährigen Flüchtlingen. Es ist richtig, dass diese Klarstellung jetzt getroffen wird und nicht erst, wenn die Zahl der Personen so hoch ist, dass diese Entscheidung unausweichlich ist. Die Bundesregierung zeigt mit dieser Festlegung, dass sie die Entwicklung steuern will. Das ist richtig.

Gerade im Hinblick auf Minderjährige mag diese Entscheidung als zu hart anmuten. Die Hilfe Deutschlands soll in Zukunft in den Regionen ansetzten, aus denen heute die Menschen flüchten. Es bleibt dabei: Wir können nicht jede Notlage mit einer Aufnahme in Deutschland lindern. Das überfordert unser Land. Zur Hilfe vor Ort ist unser Land aber bereit.“